Willkommen im Zaubersalon am Steinberg

Salons waren im 19. Jahrhundert ein beliebter Treffpunkt der Gesellschaft. Künstler wie Jean Eugène Robert-Houdin in Paris und Johann Nepomuk Hofzinser in Wien gehörten zu den ersten unserer wundersamen Zunft, die regelmäßig in privaten Räumen für ein ausgesuchtes Publikum ihre Kunststücke darboten.

Wasiliki Waso Koulis und Stefan Alexander Rautenberg konnten bei den Proben zu dem Programm »Zauberzeit spezial 2016« die Atmosphäre der Darbietung im privaten Raum spüren und hatten die Idee, diese einem kleinen, ausgewählten Kreis zugänglich zu machen.

Es handelt sich hierbei um ein private Veranstaltung für Nachbarn, Freunde und Fans! Teilnahme nur auf persönliche Einladung!

Das Programm ist allerdings – gerne auch angepasst an Ihre Bedingungen – buchbar! Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Das Erstaunen

»Das Höchste, wozu ein Mensch
gelangen kann, ist das Erstaunen.«
Johann Wolfgang von Goethe

Über uns

Wasiliki Koulis ist seit 1999 Zauberkünstlerin. Der Zaubersalon am Steinberg ist eines ihrer Herzensprojekte. Im ständigen Austausch und Kontakt mit Kollegen nutzt sie ihre persönlichen Räume für ihre künstlerische Arbeit. Die Pforten zu diesem privaten Raum werden gelegentlich für ein ausgewähltes Publikum geöffnet. So entsteht Zauberkunst ganz nah und intim!

Stefan Alexander Rautenberg unterhält mit feiner Art das Publikum seiner Zauberkünste. In der Tradition der großen, eleganten Meister dieser Theaterkunst stehen seine zauberkünstlerischen Programme.

Die beiden Künstler haben sich 1997 im Rahmen eines Zauberkongresses kennengelernt und seitdem immer wieder zusammengearbeitet. In den letzten Jahren hat sich die Zusammenarbeit verstärkt durch die gemeinsame Arbeit an der »Zauberzeit« – ein Zauberprogramm, das einmal jährlich kurz vor Weihnachten im Theater Moller Haus in Darmstadt stattfindet. 
Infos zur nächsten »Zauberzeit« gibt es hier:
Dieser Link führt ins Theater Moller Haus!

 

Willkommen im Zaubersalon am Steinberg

Salons waren im 19. Jahrhundert ein beliebter Treffpunkt der Gesellschaft. Künstler wie Jean Eugène Robert-Houdin in Paris und Johann Nepomuk Hofzinser in Wien gehörten zu den ersten unserer wundersamen Zunft, die regelmäßig in privaten Räumen für ein ausgesuchtes Publikum ihre Kunststücke darboten.

Wasiliki Waso Koulis und Stefan Alexander Rautenberg konnten bei den Proben zu dem Programm »Zauberzeit spezial 2016« die Atmosphäre der Darbietung im privaten Raum spüren und hatten die Idee, diese einem kleinen, ausgewählten Kreis zugänglich zu machen.

Es handelt sich hierbei um ein private Veranstaltung für Nachbarn, Freunde und Fans! Teilnahme nur auf persönliche Einladung!

Das Programm ist allerdings – gerne auch angepasst an Ihre Bedingungen – buchbar! Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Kontakt

Bei Interesse, zu einem Zaubersalon eingeladen zu werden, kann hier Kontakt mit uns aufgenommen werden!

Bitte beachten Sie diesbezüglich die Datenschutzerklärung im Impressum.